Verbundteile aus FVMQ und anderen Werkstoffen

Einer der Schwerpunkte der Firma Brandt ist die Fertigung multifunktionaler Verbundteile aus Gummi und Metall (z.B. Stahl, Aluminium, Magnesium) sowie aus Gummi und Kunststoff — beides mit chemischer und/oder mechanischer Anbindung. Dabei verwenden wir hochwertige Werkstoffe wie zum Beispiel Fluorsilikon-Kautschuk, auch bekannt unter der Bezeichnung FVMQ. Als spezielles Kautschukmaterial ist Fluorsilikon beständiger als herkömmliche Elastomere und besonders unempfindlich gegenüber Lösungsmitteln, Kraftstoffen und ölen. Hier finden Sie eine Auflistung aller verfügbaren Elastomere.

Gummi-Kunststoff-Teile

Gummi-Metall-Teile

Vorteile der Gummi-Kunststoff- und Gummi-Metall-Teile von Herbert Brandt

Der Vorteil unserer Verbundteile liegt darin, dass die zum Einsatz kommenden Werkstoffe wie die Einzelelemente ihre Funktion übernehmen können. Das Trägerelement der Verbundteile in Form von Thermoplast oder Metall garantiert die Festigkeit und hält den vielfältigen Belastungen stand. Das Elastomer hingegen dämpft, dichtet ab oder arbeitet je nach der gewünschten Funktion, sei es ein beschichtetes Gewebe oder ein Reifen, der wegen seiner vielfältigen Anforderungen (Dichtheit, Dämpfung, Rollwiderstand, Abrieb etc.) aus unterschiedlichen Elastomeren aufgebaut wird.

Hochwertige Verbundteile für vielfältige Einsatzbereiche

Die spezifischen Eigenschaften der Verbund-Elastomere, wie unter anderem leichte Verformbarkeit, Reversibilität der Verformung, hohe Elastizität und eine gute Dämpfung, prädestinieren die Verbundteile für viele verschiedene Einsatzfälle – im Fahrzeugbau, aber auch in der Sanitär- und Elektrotechnik oder im Maschinen- und Anlagenbau. Kontaktieren Sie uns, um Ihr individuelles Projekt zu besprechen. Wir konzipieren in enger Abstimmung mit Ihnen das gewünschte Gummi-Kunststoff- oder Gummi-Metall-Element, um optimale Resultate zu erzielen.

Beachten Sie darüber hinaus weitere Vorteile unseres Leistungsspektrums auf dem Gebiet der Spezialteile.